2. Juli 2018 Michael Roth

Scion Sommer 2018 | Hackathon
Kickoff zur Veranstaltungsreihe „Scion“

Mann, war das spannend! Die HS Analysis GmbH veranstaltete die 1. Scion-Veranstaltung überhaupt, den Scion Sommer 2018 | Hackathon. Und ich durfte dabei sein, mitorganisieren und mitgestalten, als frisch gebackener Social Media Director des jungen Startup-Unternehmens in der Technologiefabrik Karlsruhe.

Um die Kommunikationen mit unseren Partnern, Sponsoren, Interessenten im Kontext der Veranstaltungsreihe Scion nicht nur anzustoßen, sondern diese auch besser überblickend verfolgen zu können, konfigurierte ich eine Social Media Wall für Scion, auf der man erscheinen würde, wenn man auf Twitter oder Instagram etwas postet unter Einbeziehung des Hashtags #Scion2018. Die Wahl der Plattform fiel dabei auf Walls.io, die nun eine Partner-Anwendung von HS Analysis ist.

Im Fokus stand der Hackathon. Zuvor wollten wir den Teilnehmenden einen Weg bereiten, der zu den interdisziplinären Aufgabenstellungen hinführen sollte. Nathalie Biniaminov,  Ernährungswissenschaftlerin und Mitarbeiterin am Karlsruhe Institut für Technologie,  eröffnete und moderierte in der Folge Scion Sommer 2018.

Den ersten Fachvortrag hielt Frau Dr. Afsaneh Soruri vom Institut für Pathologie und Molekularpathologie Pforzheim (PMP). In ihrer Präsentation erläuterte die Medizinerin die Notwendigkeit der Untersuchung von menschlichem Gewebe mit Hilfe der Mikroskopie.

Folgerichtig informierte als nächstes Dr. Bernhard Fichtl von der Carl Zeiss AG die Zuschauerinnen und Zuschauer über die neuesten technologischen Entwicklungen bei der Zeiss Mikroskopie.

Sergey Biniaminov, von der HS Analysis GmbH, berichtete über die digitale Bildanalyse sowie über Chancen und Risiken beim Einsatz von Deep Learning in der Histologie.

Als letzten Vortragenden bei Scion Sommer 2018 durften wir Axel Dittmann von Microsoft begrüßen.  Er stellte Azure und Edge vor als Plattformen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Cloud und empfahl diese ebenso für den Einsatz in der Pathologie.

In einer eigens eingerichteten Mikroskopie-Ecke führte Detlef Lang (Zeiss Mikroskopie) einen Workshop durch, in dem der Zeissianer verschiedene Methoden des optischen Abbildens in der digitalen Mikroskopie erläuterte. Das beeindruckende Equipment zog die zahlreichen Teilnehmer von Scion Sommer 2018 in ihren Bann.

Beim Hackathon gab es insgesamt acht verschiedene Themen zur Auswahl. Tatsächlich wurden vier davon für die Bearbeitung von interdisziplinären Teams mit bis zu fünf Teilnehmern ausgewählt.
– Dazu gehörte das Thema „Organtransplantate“, bei dem ein System zur Vorhersage der Abstoßung einer Niere zu entwickeln war.
– Beim Thema „Zellwachstum“ sollte das Zellwachstum über eine definierte Zeit untersucht werden.
– Beim Thema „Neurospheres“ (zu Kugeln aggregierte neuronale Stammzellen) wurde unter Einwirkung von Botenstoffen die Entwicklung beobachtet. Mikroskopiebilder und statistische Verfahren galt es zu verbinden.
– Mit der Hackathon-Aufgabe „Mobile App zur Vordiagnose von Hautkrebs“ sollte bei der Diagnose Deep Learning eingesetzt werden.

Zwischendurch wurden die Teilnehmenden kostenlos kulinarisch versorgt vom Max-Rubner-Institut, dem Bundesforschungsinstitut für für Ernährung und Lebensmittel. Mit unseren kulturelle Themen-Ecken wie z. B. für Schach oder Xbox-Spiele versuchten wir, Scion ein wenig in „Ganzheitlichkeit“ zu tauchen. Neben der Arbeit sollte der Spaß nicht zu kurz kommen. Pizza und Freibier ergänzten das Rahmenprogramm, in dem wir unsere Lieblingssongs interpretierten (Karaoke) und den phänomenalen Torschuss von Toni Kroos in der 95. Minute gegen Schweden bejubelten (WM 2018 in Russland).

Am Nachmittag des zweiten Tages von Scion Sommer 2018, es war Sonntag, der 24.6.18, präsentierten die Teilnehmer des Hackathon ihre Ergebnisse. Nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, war es nicht verpflichtend, einen Prototypen abzuliefern, gleichwohl wurden teils dann doch solche präsentiert. Der Ehrgeiz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war auf jeden Fall in den Gruppen zu spüren.

Für die fleißigen Teilnehmer des Hackathon gab es ein Zertifikat, das im späteren Berufsleben vielleicht der entscheidende Türöffner werden kann.

Schließlich sahen wir viele glückliche Scion People, die sich innerhalb von zwei Tagen fachlich und interdisziplinär in den Bereichen Informatik, Medizin, Design, Life Science ausgetauscht, ihre Zeit und ihr Wissen investiert und neue Erkenntnisse gesammelt haben. Zumindest war das die Sprache, die ihre Gesichter bei der Erstellung des Abschlussfotos gesprochen haben.

Last but not least: DANKE den Sponsoren und Partnern von Scion!

Hier gibt es die Möglichkeit, uns eine Rückkopplung zu geben, damit wir zukünftige Scion-Events weiter verbessern können:
Feedback für Scion Sommer 2018

Wir freuen uns schon sehr auf das kommende Scion-Event, es wird stattfinden vom 26.-28.10.18: Scion Herbst 2018 | Konferenz.
Dafür seid Ihr herzlich eingeladen!

So, wir sehen uns hopefully soon!
Euer Micha

PS: Und immer schön neugierig bleiben!

Fotos & Text: Michael M. Roth, HS Analysis

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.